Harald Pohle


Ihr Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis 1: Bad Wilsnack/Weisen, Gumtow, Karstädt, Lenzen-Elbtalaue, Perleberg, Plattenburg und Wittenberge

Katrin Lange


Ihre Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis 2: Groß Pankow, Heiligengrabe, Kyritz, Meyenburg, Pritzwalk, Putlitz-Berge und Wittstock
Foto: BILDHAUS Karoline Wolf

24.03.2021 in Topartikel Allgemein

Wiebke Papenbrock ist unsere Kandidatin für den Wahlkreis 56

 
Foto: Andreas Vogel, MAZ Neuruppin

Am 23. März 2021 wurden die Stimmen der Briefwahl für die Wahl der Direktkandidatin der SPD für den Wahlkreis 56 Prignitz – Ostprignitz-Ruppin – Havelland I der Bundestagswahl ausgezählt. Um 18:40 Uhr stand fest: Wiebke Papenbrock hat die Mehrheit der Delegierten überzeugt. Annett Jura unterlag nur knapp.

Wiebke Papenbrock dankte den Delegierten für das Vertrauen.

Zur Person:

WIebke Papenbrock blickt auf 14 Jahre Berufserfahrung als Büroleiterin zweier Bundestagsabgeordneter und Referentin im Bundespresseamt zurück. „Diese Erfahrung will ich nun für meine Heimat einsetzen und eine starke Stimme im Bund sein“.

Gutes Leben auf dem Land steht ganz oben auf ihrer Agenda. Hier setzt sie sich besonders für den Erhalt der Krankenhäuser und Landarztpraxen ein. „Wir wollen eine gute medizinische Versorgung für Menschen in jedem Alter. Die ist nicht nur in der Pandemie wichtig, sondern das war es auch schon vorher“, sagte Wiebke Papenbrock. Auch eine bessere Verkehrsanbindung ihrer Region will sie im Bundestag voranbringen. Sie selbst pendelt aus beruflichen Gründen zwischen Neuruppin, wo sie mit ihrer Familie zuhause ist, und Berlin.

Wiebke Papenbrock fordert auch deutlich mehr Investitionen in die Bildung: „Wir werden drei bis vier Jahre brauchen, um die pandemiebedingten Bildungslücken bei den Kindern auszugleichen. Dafür brauchen wir gutes Personal und neue Konzepte. Der Bund muss den Ländern hier unter die Arme greifen.“

Die 41-Jährige ist Mitglied des Kreistags Ostprignitz-Ruppin, des Vorstands der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik in Brandenburg e. V. und stellvertretende Vorsitzende der SPD in Ostprignitz-Ruppin.

Harald Pohle, der Vorsitzende des SPD - Unterbezirks Prignitz, der Annett Jura ins Rennen geschickt hatte, gratulierte Wiebke Papenbrock zur Wahl und rief alle Genossinnen und Genossen des Wahlkreises 56 dazu auf, einen engagierten Wahlkampf zu führen. DIe Chancen, das Direktmandat zu gewinnen, ständen gut.

Foto: Andreas Vogel, MAZ Neuruppin

10.02.2021 in Allgemein

Der SPD Unterbezirk Prignitz hat eine neue Geschäftsstelle

 

Der Unterbezirk Prignitz der SPD, die Bundestagsabgeordnete Dagmar Ziegler und der Landtagsabgeordnete Harald Pohle haben ihre Geschäftsräume ab sofort in der Puschkinstraße 4 in Perleberg. Sie erreichen uns weiterhin unter den bekannten Telefonnummern.

04.11.2020 in Unterbezirk

Parteitag 2020: Harald Pohle als Vorsitzender bestätigt

 
Der neue Vorstand des SPD Unterbezirks Prignitz

Der Unterbezirksparteitag der SPD Prignitz hat am 24. Oktober 2020 im Zeichen der Corona - Pandemie in Perleberg Harald Pohle als Vorsitzenden bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Malte Hübner-Berger (OV Perleberg) und Siegbert Winter (OV Pritzwalk) und die Schatzmeisterin Ilka Gregor (OV Karstädt). Als Schriftführer wurde Christian Müller (OV Putlitz(Meyenburg) neu in das Amt gewählt, da Stefan Freimark für dieses Amt nicht mehr kandidierte. 
 

03.09.2019 in Landespolitik

Wahlergebnisse stehen fest - beide Direktmandate in der Prignitz gehen an die SPD

 

Ein intensiver und spannender Landtagswahlkampf ging  am 1.9. zu Ende. Gegen 20:30 Uhr stand es endglütig fest: für die beiden Direktkandidaten und ihre Helfer hat sich der Einsatz gelohnt - sie konnten in einem knappen Rennen die Mehrheit der Wähler davon überzeugen, dass sie die besten Vertreter der Menschen in den Wahlkreisen 1 und 2 im Landesparlament sind. Stellvertretend für Katrin Lange, die als Mitglied des Landesvorstands der Partei die Auszählung des Wahlergebnisses in Potsdam beobachtete, bedankte sich Harald Pohle im Rahmen einer kleinen Feierstunde bei den vielen Helfern, die es ermöglichten, dass die SPD in den letzten Wochen vor der Wahl von vielen doch als die "beste Wahl" angesehen wurde. Er dankte auch den Wählern für das Vertrauen.

Auch die SPD selbst erhielt in beiden Wahlkreisen am meisten Stimmen. Beide Abgeordnete sind sich des Umstandes bewußt, dass das Wahlergebnis auch in der Prignitz ein deutliches Signal ist: Eine erhebliche Anzahl der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land sind mit der bisherigen Art und Weise der Politik und der Arbeit der Regierung nicht zufrieden. Das Vertrauen der Menschen in die Politik zurückzugewinnen ist in den nächsten fünf Jahren die wichtigste Aufgabe. Dies kann nur durch Kontakte mit den Bürgerinnen und Bürgern und Gespräche auf Augenhöhe erfolgen.

29.05.2019 in Unterbezirk

Parteitag 2018: Harald Pohle als Vorsitzender bestätigt

 


Der Unterbezirksparteitag der SPD Prignitz hat am Samstag in Perleberg Harald Pohle als Vorsitzenden bestätigt. Für Pohle stimmten 20 von 23 Delegierten. Ebenfalls wiedergewählt wurden die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Malte Hübner-Berger (Perleberg) und Siegbert Winter (Pritzwalk), die Schatzmeisterin Ilka Abramowski (Karstädt) sowie der Schriftführer Stefan Freimark (Bürgermeister der Gemeinde Gumtow). 
 

Mitglied werden

Landesparteitag


Foto: Arnulf Triller